Feuerwehrausfahrt - Absolutes Halteverbot

eingetragen am 02. November 2016 um 10:55
Kategorie: Verkehrsgefährdung

erledigt

Angrenzend zum Parkplatz der "Schlosstaverne Zur Reib" befindet sich ein absolutes Parkverbot. Dieses Parkverbot sollte eigentlich dafür sorgen, dass mindestens ein Fahrstreifen frei bleibt und somit die Feuerwehr im Alarmfall ungehindert ausfahren kann.

Was würden Sie sagen, wenn es bei Ihnen brennt und die Feuerwehr nicht rechtzeitig bis gar nicht ausrücken kann nur weil sie eingeparkt wurde???

Es wurde von einigen aufmerksamen Bürger/Innen schon mehrfach beobachtet, dass bei diversen Veranstaltungen dieses absolute Parkverbot missachtet bzw. nicht wahr genommen wird.

Warum wird hier nicht konsequent abgeschleppt??

Soweit ich weiß liegt die Verantwortung dafür in der Gemeinde,
da es sich hier um eine Gemeindestraße handelt.

Unzureichende Beschilderung?
Wo bleibt hier der vorbeugende Brandschutz??

Fotobeitrag
Kommentar

Die Gemeinde sieht hier keinen Handlungsbedarf. Sollte es Ihnen ein Anliegen sein, so wenden sie sich direkt an die Polizei. AL Eberharter

zuletzt aktualisiert am 11.11.2016


Pachlerberg

eingetragen am 27. October 2016 um 23:27
Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz

erledigt

Wieso ist eigentlich mein Beitrag hier nicht sichtbar? Auch die Antwort von Euch kann ich nirgends finden.


Kommentar

Auf Ihre Mitteilung wurde am 25.10. geantwortet. AL Eberharte

zuletzt aktualisiert am 23.12.2016


Pachlerberg

eingetragen am 23. October 2016 um 23:23
Kategorie: Öffentliches Grün/Spielplatz

erledigt

Die Straßenbeleuchtung am Pachlerberg brennt nun schon seit zwei Wochen nicht. Bei meinen Anrufen werde ich vertröstet auf "morgen" oder " in ein paar Tagen". Warum dauert die Reparatur so lange?
Bei dieser Gelegenheit möchte ich zum wiederholten Mal auf den stetig steigenden Verkehr am Pachlerberg erinnern, bergab wie auch bergauf. Der Pachlerberg wird von vielen Autofahrern einfach als Abkürzung genommen. Die Messung vor Jahren hat bergab nahezu 600 Fahrzeuge in einer Woche ergeben, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 65/kmh! Es kann doch nicht sein, dass hier gar nichts dagegen unternommen werden kann. Schwellen oder Rinnenvertiefungen würden wenigstens die Geschwindigkeit drosseln.


Kommentar

Danke für den Hinweis
Die Angelegenheit ist der Gemeinde bekannt. Fa. Spitzwieser arbeitet an der Behebung des Schadens. In der anderen Sache bitte direkt mit Herrn Bürgermeister Kontakt aufnehmen. AL Eberharter

zuletzt aktualisiert am 23.12.2016


Straßenbeleuchtung

eingetragen am 28. September 2016 um 22:28
Kategorie: Verkehrsgefährdung

erledigt

So wie es aussieht ist in der ganzen Siedlung die Straßenbeleuchtung ausgefallen . Wird die Ursache schon gesucht?


Kommentar

Danke für den Hinweis
Bauhof wurde bereits verständigt AL Eberharter

zuletzt aktualisiert am 23.12.2016


Schmallerlbeleuchtung

eingetragen am 26. August 2016 um 13:17
Kategorie: Verkehrsgefährdung

erledigt

Leider sind am Schmallerl 5 Lampen ausgefallen. Könnten bitte diese ausgewechselt werden.


Kommentar

Danke für die Mitteilung.
Hinweis wurde an Bauhof weitergeleitet. AL Eberharter

zuletzt aktualisiert am 23.12.2016